Gesund einkaufen – wie geht das?

Nicht erst seit den zahlreichen Lebensmittelskandalen überdenken viele Menschen ihr Kaufverhalten. Gesund einzukaufen ist aber gar nicht so einfach zu bewerkstelligen. Bisher musste es oft billig sein. Aber geht das nicht zu Lasten der Qualität? Nicht unbedingt! Viele Discounter bieten nun schon Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte in Bio-Qualität an. In Bioläden oder direkt beim ökologischen Erzeuger in der Nähe kann man gesund einkaufen. Obst und Gemüse aus der Region ist nicht nur gesund, sondern eine gute ökologische Alternative. Lange Lagerung und Anfahrten fallen weg. Damit bleibt die Qualität erhalten.

Ist gesund einkaufen auch bei Kleidung möglich?

Auf jeden Fall! Es gibt spezielle Versandhäuser, die sich auf fair und ökologisch gehandelte Produkte spezialisiert haben. Dabei wird auf eine umweltfreundliche Herstellung ohne den Einsatz von Pestiziden oder anderen Chemikalien geachtet. Hier sind zwei Beispiel dafür: http://www.vertbaudet.de/shop/bio-kollektion-maedchenkleidung.htm und http://www.croco.at/shop/klein/kleidung
Aber mit der Kleidung hört es nicht auf gesund einkaufen zu wollen.

Gibt es auch ökologisch erzeugte Möbel?

Ja, sogar der Einkauf von ökologisch hergestellten Möbeln ist möglich. Hier wird darauf geachtet, dass das Holz schadstofffrei und allergiearm verarbeitet wird. Zum Beispiel wird auch Massivholz statt geleimtem Holz genutzt. Die Baumwolle ist aus kontrolliert biologischen Anbau. Siehe hier: http://www.croco.at/shop/klein/schlafen/01500100/cama-organic-bio-babybett